Archiv Bürgerbewegung Leipzig e.V.

 

Am 27. Mai 1991 wurde unser Verein in einer Privatwohnung in der Südvorstadt gegründet. Aus Anlass des 30jährigen Bestehens haben wir eine Festschrift erstellt, die sowohl unsere Geschichte als auch unsere verschiedenen Arbeitsfelder beschreibt.

Interessierte können sich die 80-seitige Präsentation gern im Archiv abholen. Wir bitten allerdings um vorherige Anmeldung, damit die Corona-Schutzmaßnahmen eingehalten werden können.

Wir wünschen informative und unterhaltende Einblicke zum Werden und Wachsen einer zivilgesellschaftlichen Organisation im Prozess der deutschen Einheit.

Eigentlich wollten wir dieses Ereignis im Frühsommer feiern. Auf Grund der schwierigen Corvid-19-Situation haben wir uns entschlossen, im nächsten Jahr "30+1" zu begehen.

 

 

 

Unsere Ursprünge liegen in der Bibliothek der Markusgemeinde, als Oppositionelle 1988 ein Kommunikationszentrum gründeten.

 

 

 Am 27.05.1991 unterzeichneten acht Leute die Gründungsversammlung des Archiv Bürgerbewegung Leipzig.

Im Artikel "Was uns bewegt(e)" können Sie mit uns die letzten 30 Jahre etwas Revue passieren lassen.

Über die Geschichte und die verschiedenen Arbeitsbereiche berichtete auch ein Artikel in der Leipziger Volkszeitung vom 18. Mai 2021.


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Diese Cookies sind essenziell für den Betrieb der Seite. Dabei handelt es sich um sogenannte Session-Cookies und ein Cookie, das Ihre Cookie-Einstellungen speichert. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.