Archiv Bürgerbewegung Leipzig e.V.

Die Basisgruppe Torgau entstand vermutlich 1984 in der evangelischen Kirchengemeinde Torgau. Bereits im Herbst 1984 beteiligte sich die Gruppe intensiv an der Friedensdekade. Man stellte regelmäßig Themen wie Gewaltlosigkeit, Bausoldaten und politisch ethisches Handeln zur Diskussion. Im Frühling 1988 organisierte die Basisgruppe vier Abende zu dem Thema Menschenrechte. Aufgrund ihrer Aktivitäten und Inhalte wurde die Gruppe vom MfS als besonders gefährlich eingestuft und stark überwacht. Die Gruppe bestand aus circa 20 Mitgliedern, die in verschiedenen Untergruppen aktiv waren. Nach den Inhaftierungen der Berliner Bürgerrechtler im Januar 1988 begann das Engagement für die Inhaftierten in Form von Fürbittenandachten und der Informationsweitergabe. Ein Großteil der Mitglieder engagierte sich 1989 im Neuen Forum.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.