Archiv Bürgerbewegung Leipzig e.V.

Jens Fuge„Wir haben nicht geglaubt, dass uns irgendwas passieren könnte.“

Aus Begeisterung für seinen Fußballverein BSG Chemie LeipzigBetriebssportgemeinschaft (BSG)
Die BSG war ein Zusammenschluss von Sportinteressierten eines VEB (Volkseigener Betrieb). Der VEB trug Sorge für die Finanzierung und Organisation der BSG. Durch die Förderung von Nachwuchstalenten waren die BSG’s für die vom Staat geförderten Sportclubs interessant, die von dort neue Sportler rekrutierten. Dieses Vorgehen sorgte dafür, dass die BSG’s bald zu Sportgemeinschaften 2. Klasse degradiert wurden und nach und nach für den Spitzensport an Bedeutung verloren. In Leipzig gab es zwei Fußballmannschaften. Die Fans der BSG Chemie Leipzig verstanden sich dabei als der Gegenpol zu dem etablierten und geförderten 1.FC Lok Leipzig.
Bekannte BSG’s im Fußball waren weiter: Wismut Aue, Sachsenring Zwickau oder Stahl Riesa.
gründet Jens Fuge einen Fanclub und stellte mit einem Freund illegal Fanzeitungen her. Aus einer Mischung ihm zustehender Selbstverständlichkeit und Dreistigkeit nahm er mit dem Fanclub des Bonner SC Kontakt auf. Doch es dauerte nicht lange und die Fanclubtreffen wurden unterbunden.

 

 

Lebenslauf

 
Bildergalerie:
 
  • 1-gross
  • 2-gross
  • 3-gross
  • 4-gross