Archiv Bürgerbewegung Leipzig e.V.

Dokumente zu den Friedensgebeten in Leipzig zwischen 1981 und dem 9. Oktober 1989Freunde und Feinde: Dokumente zu den Friedensgebeten in Leipzig zwischen 1981 und dem 9. Oktober 1989 / hrsg. von Christian Dietrich und Uwe Schwabe. Mit einem Vorw. Von Harald Wagner. – Leipzig : Evang. Verl.-Anst., 438 S., 1994

Diese Dokumentensammlung ist vergriffen und wird nicht wieder verlegt. Deshalb bieten wir sie mit dem Hinweis der für Publikationen üblichen Zitierweise zum kostenlosen Download an.

 

Das besondere dieser Publikation besteht in der Reichhaltigkeit des Materials. 246 Dokumente belegen den gesellschaftlichen Gestaltungswillen vieler Menschen in der DDR. Die Friedensgebete in Leipzig etablierten sich zu einer „Institution“ und erst recht, als die auf das Friedensgebet folgenden Demonstrationen einsetzten. Die Oppositionsbewegung der gesamten DDR blickte in diesen Momenten auf Leipzig.

In der Sammlung werden kirchliche Quellen (Originaltexte der Veranstaltungen, Protokolle kirchlicher Quellen, Reflexionen der Kirchenleitungen und Gruppen, Gedächtnisprotokolle Beteiligter), persönliche Aufzeichnungen und staatliche Quellen (interne Protokolle der Staats-, Partei- und Sicherheitsorgane, öffentliche Verlautbarungen, operative Pläne) zusammengefasst. Die Perspektivenvielfalt verdeutlicht die Komplexität der Ereignisse.

 

 

Zum kostenfreien Download des Buches im PDF Format ... (ca. 8MB)

 

Hinweis: .pdf (Portable Document Format) ist ein Dateiformat für alle Betriebssysteme. PDF-Dokumente können in Browsern mit dem entsprechenden PlugIn (PDF-Viewer) dargestellt werden. Den Adobe Reader können Sie hier herunterladen ...


Rechtliche Hinweise zu Downloads: Downloads erfolgen auf eigene Gefahr. Wir können keine Gewähr für den Erfolg der Downloads sowie die Funktionsfähigkeit heruntergeladener Produkte auf Ihrem System übernehmen. Der Downloads berechtigt nur zum ausschließlichen privaten und sonstigen eigenen Gebrauch. Es ist zudem nur gestattet, Vervielfältigungsstücke dieser Produkte, wie z.B. Kopien und Ausdrucke, zum ausschließlich privaten und sonstigem eigenen Gebrauch herzustellen oder herstellen zu lassen. Eine darüber hinausgehende Nutzung und Herstellung ist nur nach vorheriger schriftlicher Genehmigung des Archiv Bürgerbewegung möglich. Sämtliche Downloads werden vom uns einer Virenprüfung unterzogen.